Im Zuge der ersten LAG-Vorstandssitzung in der neuen Förderperiode 2014-2020 wurden die ersten vier LEADER-Projekte zur Förderung empfohlen. Die beschlossenen Projekte decken unterschiedliche Bereiche der Entwicklungsstrategie ab. „Die ersten Projekte behandeln wichtige Themen für unsere Region. So haben wir zwei Nahversorgungsprojekte, ein Projekt rund um das Weltkulturerbe Neusiedler See und ein naturtouristisches Projekt, an dem mehrere Gemeinden arbeiten, zur Förderung empfohlen. Insgesamt werden wir für diese Projekte 289.600 Euro aus dem LEADER-Fördertopf schöpfen, und lösen dadurch eine Gesamtinvestition von 519.200 Euro für das gesamte Nordburgenland aus“, bilanziert LAG-Obmann Christian Illedits.
 
Eines der ersten Projekte der neuen Förderperiode 2014-2020 ist ein Nahversorgungsprojekt in der Gemeinde Loipersbach im Burgenland. Das Geschäft Zum Bäck ist der einzige Nahversorger in der Gemeinde. Inhaberin Petra Fürsatz kümmert sich im Zuge des Projekts um Umbauten, wie z.B. die notwendige Sanitärausstattung sowie Renovierungsarbeiten am und im Gebäude. Um die Geschäftsaktivitäten und Angebote attraktiv darbieten zu können, werden außerdem Verkaufsvitrinen und -regale angeschafft und eine Homepage installiert. Alle geplanten Vorhaben dienen der Modernisierung des Nahversorgungsgeschäfts und stellen dadurch die Versorgung in Loipersbach auf viele Jahre sicher. „Wir werden Frau Petra Fürsatz in ihrem Vorhaben mit rund 55.500 Euro aus dem LEADER-Fördertopf unterstützen, um somit die kurzen Wege für die Bevölkerung von Loipersbach zu erhalten, und den Absatzmarkt für die regionalen Produkte zu erweitern. Damit setzen wir ein wichtiges Zeichen, und beweisen welchen hohen Stellenwert die Nahversorgung im Burgenland für alle hat“, zeigt sich Illedits zufrieden.