Foto © LAG nordburgenland plus

Bewusstseinsbildung Schutzgebietskategorien

Projektzeitraum: 2015-2017

Beschreibung

Maßnahmen im Rahmen des Projekts:

1. Charakterisierung der Schutzgebietskategorien
  • Ziel ist eine einfache und verständliche Dastellung der für Laien auf den ersten Blick schwer durchschaubaren Vielzahl an Schutzgebietskategorien

2. Schutzgebiete der LEADER-Region nordburgenland plus
  • Ziel ist eine übersichtliche Darstellung, welche Schutzgebiete es in der LEADER-Region nordburgenland plus gibt

3. Vergleich mit österreichischen LEADER-Regionen
  • Ziel ist die Darstellung der LEADER-Region nordburgenland plus im Vergleich zu anderen burgenländischen bzw. österreichischen LEADER-Regionen

4. Sozioökonomische Bedeutung von Schutzgebieten für die Region und insbesondere für die Tourismuswirtschaft
  • Ziel ist die überblickshafte Darstellung, welchen Wert Schutzgebiete für die Tourismuswirtschaft in der Region Nordburgenland haben.
  • Zusätzlich sollen noch Empfehlungen ausgesprochen werden, um die bereits vorhandene Markenbildung weiter zu forcieren.

5. Workshop zu den Zwischenergebnissen

6. Bericht - Commitment zur Sensibilisierung
  • Ziel ist die Zusammenfassung der Ergebnisse der Maßnahmen 1-5 sowie der Handlungsempfehlungen der regionalen ExpertInnen

7. Umsetzung Sensibilisierungsmaßnahmen
  • Ziel ist die Information möglichst aller Betroffenen, BewohnerInnen, LandnutzerInnen und VertreterInnen der Tourismuswirtschaft des Nordburgenlandes über geeignete Medien

8. Projektmanagement und Vernetzung
  • Ziel ist die erfolgreiche administrative und organisatorische Abwicklung des Projektes

Projektträger

LAG nordburgenland plus

Projekt umgesetzt in

Region nordburgenland plus